Ladestandort Bischofsmais eröffnet

Im Dezember konnte der Landestandort in Bischofsmais in Betrieb genommen werden. Damit wird eine weitere Ladelücke zwischen Regen und Deggendorf bedarfsgerecht geschlossen und allen Elektromobilisten eine weitere Möglichkeit geboten, um Strom zu laden. Gemeinsam mit Bürgermeister Walter Nirschl konnte COO Anton Achatz die Ladestation eröffnen und dabei die Funktionsweise des Aufladens erläutern. Mit bis zu 22kW kann hier über Typ2 und Schuko geladen werden. Alle Informationen zu unseren Ladestationen finden Sie hier.

 

Förderung für Ladeinfrastruktur

BMVI forciert den Aufbau von bis zu 2.500 Schnellladepunkten bis 2020 Teisnach, 22. Februar 2017…
CONTINUE READING

E-WALD beteiligt sich an europäischem Forschungsprojekt

Stärkung des Energienetze und intelligente Navigation Teisnach, 22. Februar 2017.  Beim Laden eines Elektroautos…
CONTINUE READING

Grenzenlose Ladeflexibilität im E-WALD Ladeverbund

E-WALD bietet ab sofort auch Prepaid-Ladeoption an seinen Ladestationen Vilshofen/Teisnach, 12. August 2016. Die E-WALD…
CONTINUE READING

Teilen macht glücklich

Teisnach, 05.07.2016: In großen Städten ist Carsharing bereits Teil des Alltags. Mit dem Leihauto…
CONTINUE READING

E-WALD gehört zu den TOP 100

E-WALD gehört zu den TOP 100 Teisnacher Unternehmen schafft es in Deutschlands Innovationselite/ Ehrung…
CONTINUE READING

Elektromobilität in Freyung-Grafenau als Vorbild

Teisnach, 03. Juni 2016. Die E-WALD GmbH konnte 35 Kommunalpolitikern des Landkreises Starnberg ihr Elektromobilitätskonzept…
CONTINUE READING